trichogramma-drohne_maiszuensler-bekaempfung.jpg

Maiszünsler-Bekämpfung

Ihr zertifizierter Biocare-Partner mit Trichogramma-Streudrohnen

Wir bekämpfen den Maiszünsler auf biologische Weise aus der Luft: Mit Hilfe von Drohnen verteilen wir auf befallenen Maisfeldern Trichogramma-Schlupfwespen – den natürlichen Feind des Maiszünslers.

In Deutschland sind circa 45.000 Hektar Mais vom Maiszünsler betroffen. Mit unserer kostengünstigen und umweltschonenden Methode bekämpfen wir effektiv den Maiszünsler und sorgen für eine ertragreiche Ernte. Deutschlandweit.

Unser Verfahren

Der Weg zur effektiven Maiszünsler-Bekämpfung

Angebotserstellung und Informationen

Schicken Sie uns eine Anfrage zur Befliegung Ihres Maisfeldes. Alles was wir dazu benötigen, ist die Stärke des Befalls, der Ort und die Größe des Feldes

Sie erhalten ein unverbindliches Angebot und und sobald Sie sich für die Trichogramma-Ausbringung entschieden haben, beginnen wir mit dem Planungsprozess.

Ausbringung
vorbereiten

Die Flugrouten unserer Drohnen werden im Voraus geplant, damit eine möglichst effiziente, termingerechte und autonome Befliegung stattfinden kann. Darüber hinaus wird die benötigte Menge an Trichogramma bestellt. Während des gesamten Planungszeitraums stehen wir jederzeit für Rückfragen zur Verfügung. 

Ausbringungszeitraum feststellen

Der Ausbringungszeitraum wird in enger Abstimmung mit dem Warndienst der zuständigen Landwirtschaftsbehörde 

ermittelt, denn er ist entscheidend für die Wirksamkeit der Trichogramma: Zwei bis drei Tage nachdem die Trichogramma abgeworfen wurden, schlüpfen die Wespen. Zu diesem Zeitpunkt müssen bereits die Eier des Zünslers auf den Maisblättern abgelegt worden sein.

Trichogramma
ausbringen

Das eigens entwickelte Abwurfsystem transportiert die Trichogramma mit der Drohne. Das System ist nach wenigen Sekunden flugbereit. Durch einen vorab programmierten Kurs fliegt die Drohne nahezu autonom über das Feld und wirft im Abstand von 10 Metern die Trichogramma ab. Pro Hektar kann man mit ca. 3 bis 5 Minuten rechnen.

Vorteile der Drohnenausbringung

Sehr zeitsparend: Nur 3 – 5 min pro Hektar

Flächendeckende und materialsparende Ausbringung durch programmgesteuerten Abwurfmechanismus

Umwelt- und bestandsschonend: keine Bodenverdichtung und Schädigung des Mais

Zuverlässigkeit: Ersatzdrohnen werden immer mitgeführt und Ausfallzeiten minimiert

Zertifizierter Biocare®-Partner (wir bringen die erforderliche Menge an Trichogramma)

Die Gefahr

Warum den Maiszünsler bekämpfen?

Folgen des Maizünslerbefalls

Bis zu 30 % Ertragseinbußen

Abgebrochene Maisstängel, da sich Raupen durch das Mark fressen

Folgeschäden wie Fäule und hohe Mykotoxinwerte durch Fusarienpilze

Über die Jahre immer größere Gebiete mit Zünslerbefall und Intensität

Die biologische Lösung

Trichogramma-Schlupfwespen

Trichogramma-Schlupfwesten sind der natürliche Gegenspieler des Maiszünslers.

Die Schlupfwespen parasitieren die Eigelege des Maiszünslers und verhindern damit die Larvenbildung des Schädlings. Dadurch zerstören die Trichogramma nicht nur die weitere Ausbreitung des Zünslers, sondern vermehren sich so selbständig weiter und können anschließend erneut die Eigelege des Maiszünslers parasitieren.

Je nach erwarteter Stärke des Befall wird eine einmalige oder zweimalige Ausbringung der Trichogramma empfohlen. 

hexapilots_trichogramma_maiszuensler-mit-drohne-bekaempfen_red.jpg
Wir vertrauen auf Trichosafe® von Biocare

Als zertifizierter Partner für luftgestützte Ausbringung von Trichosafe® nutzen wir ausschließlich die hochwertigen Kugeln des Herstellers Biocare.

 

Diese unterliegen hohen Qualitätsstandards und haben dank verschiedenen Entwicklungsstadien der Schlupfwespen eine besonders lange Wirkungsdauer.

Windräder

Maiszünslerbekämpfung anfragen

Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot für die Drohnenbefliegung mit Trichogramma.

Danke für Ihre Anfrage!